Vollversammlung wählt neuen Vorstand

Auch in diesem Herbst trafen sich die Delegierten der Verbände auf der SJR-Vollversammlung, um gemeinsam das nächste Jahr zu planen, Themen zu diskutieren und vor allem, um einen neuen Vorstand zu wählen.

Zunächst berichtete der Vorstand über verschiedene Sachstände, u.a. dem „Projekt Heimat“ und der Jugendbeteiligung. Unter ersterem ist ein Projekt zwischen der Stadt Brühl, dem Klassetreff in Vochem, dem Jugendkulturhaus Passwort Cultra, den Streetworkern sowie dem SJR zu verstehen, in dem das Heimatverständnis von Jugendlichen in Brühl erfasst werden soll. In Zeiten der Globalisierung und Fluktuation wird es für viele Jugendliche immer schwieriger, sich selbst zu finden und sich mit ihrer Heimat zu identifizieren. Diese Identifizierung ist jedoch wichtig für die Entwicklung und das Wohlbefinden, weshalb sie gefördert werden soll. Dafür ist ein zweigleisiges Vorgehen geplant. Zum einen sollen Befragungen in den Schulen durchgeführt werden, zum anderen werden Workshops angeboten, in denen die Jugendlichen auf kreative Weise ihren Ideen, Wünschen und Beschwerden Ausdruck verleihen können. Das Projekt soll im kommenden Jahr mit dem Ziel stattfinden, Veränderungen in Brühl zu bewirken, die den Jugendlichen ein Stück mehr Heimat geben. Die Idee stößt auf Zustimmung in der Vollversammlung und es wird verwundert zur Kenntnis genommen, dass Brühl in ganz NRW die einzige Stadt ist, die sich an dem Projekt beteiligt.
Das Thema Jugendbeteiligung beschäftigt den Stadtjugendring u.v.m. schon lange, da sie immer noch nicht in Brühl sichergestellt ist. Von daher wird aktiv nach einer Lösung gesucht. Das im Jugendhilfeausschuss (JHA) im Juni eingebrachte Konzept der Jusos wurde überarbeitet und wird in der morgigen Sitzung der Arbeitsgemeinschaft „Kinder- und Jugendförderung“ besprochen, um anschließend im JHA im November verabschiedet werden zu können. Der SJR-Vorstand verspricht, die Vollversammlung auf dem Laufenden zu halten.

Janine erinnerte an die Ehrenamtspreisverleihung am 04.12.2018 um 18:30 Uhr im Cultra und hofft auf zahlreiche Teilnehmer und Nominierungen vorab.

Danach standen die turnusgemäßen Vorstandswahlen an. Ab sofort besteht der SJR-Vorstand aus Janine Sekic (1. Vorsitzende), Max Gosch (stellv. Vorsitzender) und Ines Koblitz (Geschäftsführerin). Nadine stand nach vierjähriger Amtsperiode nicht mehr zur Wahl. Sie wünschte dem neuen Vorstand gutes Gelingen und eine produktive gemeinsame Zeit!

neuer-sjr-vorstand

Ines Koblitz, Janine Sekic, Max Gosch

 

 
 

Warning: require_once(/homepages/24/d19820394/htdocs/wp-content/themes/sjrbruehl/footer.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/24/d19820394/htdocs/wp-includes/template.php on line 501

Fatal error: require_once(): Failed opening required '/homepages/24/d19820394/htdocs/wp-content/themes/sjrbruehl/footer.php' (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/24/d19820394/htdocs/wp-includes/template.php on line 501