SJR Vollversammlung am 21.03.2018

Zur diesjährigen Frühjahrsvollversammlung lud der SJR-Vorstand u.a. die beiden Streetworker der Stadt Brühl, Jennifer Herre und Jörg Preßer, ein, um ein Kennenlernen und Vorstellen der Arbeit zu ermöglichen. Die beiden gaben einen kurzen Einblick in ihr Tätigkeitsfeld und standen danach für weitere Fragen zur Verfügung. Auf die Nachfrage inwiefern das Angebot der Streetworker von Jugendlichen genutzt wird, zeigte sich bereits nach kurzer Zeit, dass die Jugendlichen sehr positiv darauf reagieren. Mehr ist derzeit nicht möglich zu sagen.

Weiter ging es mit der Reflexion sowie der Vorbereitung der Ehrenamtspreisverleihung. Die soll in diesem Jahr am 06.12.2018 stattfinden und in ähnlichem Rahmen wie bisher erfolgen. Der Vorstand wird den Termin mit dem Bürgermeister, Herrn Dieter Freytag, sowie der Dezernentin für den Fachbereich Jugend, Frau Stephanie Burkhardt, abstimmen und den Termin danach endgültig bestätigen.

Im Bericht des Vorstandes wird erneut auf die Juleica-Vergünstigungen hingewiesen. Das Musikschulangebot ist aus Kosten-Nutzen-Gründen reduziert worden (50 % der Kursgebühren für max. 100 € pro Jahr/ pro Person und für max. 1 Kurs), dafür soll ein weiteres Angebot hinzukommen. Ab dem 01.01.2019 ist geplant, dass möglichst viele Sportverbände ein ähnliches Angebot wie die Musikschule möglich machen. Pro Jahr und Person sollen max. 100 € für max. 1 Kurs gefördert werden. In diesem Zusammenhang weist der SJR-Vorstand auch auf die Ehrenamtskarte hin, mit der es ebenfalls einige Vergünstigungen in Brühler Geschäften gibt, die sich nicht mit denen der Juleica decken. Weitere Information dazu findet ihr hier.

Danach folgte die Planung der Aktion im Jahr 2018: „Der SJR stellt sich vor“. Dazu erfragte der SJR-Vorstand konkrete Termine, an denen er bei interessierten Verbänden vorbeikommen könnte. Es wurde vereinbart, dass der SJR-Vorstand die Termine sichten und sich dann bei den einzelnen Verbänden noch einmal melden werde. Die ersten Treffen sollen im Mai stattfinden.

Anschließend folgte die Nachbesetzung eines Sitzes im Jugendhilfeausschuss (JHA). Sven Batta muss von seiner Delegation aus beruflichen Gründen zurücktreten. An seiner Statt wird Janine Flecken ab sofort (wenn der Rat der Stadt Brühl dem Wechsel zugestimmt hat) den SJR im JHA vertreten.

Zu guter Letzt ist die Verteilung der jährlichen Fördermittel (Jugendpflegematerial, Nutzbarmachung von Jugendgruppenräumen sowie Projekte) besprochen und abgestimmt worden. Der SJR-Vorstand freute sich darüber, dass die Fördertöpfe gut ausgeschöpft worden sind und wünscht sich nun, dass die beantragten Materialien entsprechend der Zuteilung angeschafft werden.

 

 
 

Warning: require_once(/homepages/24/d19820394/htdocs/wp-content/themes/sjrbruehl/footer.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/24/d19820394/htdocs/wp-includes/template.php on line 501

Fatal error: require_once(): Failed opening required '/homepages/24/d19820394/htdocs/wp-content/themes/sjrbruehl/footer.php' (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/24/d19820394/htdocs/wp-includes/template.php on line 501