Robin Hastreiter ist Jugendreferent

Seit dem 01. Juni 2015 hat der Stadtjugendring einen neuen Mitarbeiter: Robin Hastreiter erweitert das SJR Team als erster Brühler Jugendreferent. Seine Kernaufgabe ist es, die politsche Teilhabe von Kindern und Jugendlichen aktiv zu unterstützen.

Gerade ihr jungen Menschen gehört zum demokratischen Leben in Brühl dazu. Ihr habt ein Recht darauf, dass eure Stimme gehört wird und dass ihr Möglichkeiten erhaltet, durch eigene Vorschläge und Kritik aktiv an politischen Entscheidungen mitzuwirken. Echte Partizipation setzt dabei voraus, dass ihr die Chancen bekommt, auch tatsächlich etwas zu bewirken. Eure Wünsche, Gedanken und Vorschläge sollen gehört und berücksichtigt werden. Dies wird allerdings noch nicht allein durch gewählte Jugendvertreter in den politischen Gremien der Stadt gewährleistet. Von daher soll der Jugendreferent Hilfestellung bei Vernetzung und Organisation eines politischen Dialogs leisten, das Durchführen von Befragungen und systematische Bündeln von Stellungnahmen anleiten, sowie das Aufbereiten anstehender, politischer Entscheidungen übernehmen.

In Jugendforen habt ihr die Möglichkeit, euch über politische Themen, über die ihr immer schon mehr wissen wolltet, zu informieren und selber Ideen und Vorstellungen einzubringen. Wichtig ist, dass es dabei nicht um “jugendpolitische Fragen” gehen muss. Tauscht euch über alle Fragen des gesellschaftlichen Lebens aus.

Wenn ein Thema auf besonderes Interesse stößt, kann dazu ein Arbeitskreis gebildet werden, in dem sich tiefergehend mit der Thematik auseinander gesetzt wird. Dabei entscheidet ihr, was ihr wissen möchtet und wohin es in dem Arbeitskreis gehen soll. Ob ihr euch “nur” austauscht, Referenten einladet oder beispielsweise etwas Handfestes wie eine Broschüre entwerft …

Mehr erfahrt ihr hier.

 

 
 
'