Jugendhilfeausschuss am 18.11.2014

Besonders wichtig – für die Jugendverbände – war der Tagesordnungpunkt der “Kinder- und Jugendbeteiligung in Brühl”. Das vom SJR-Vorstand ausgearbeitete Konzept zu/r “Jugendreferenten/-tin ist der Arbeitsgemeinschaft nach § 78 KJHG “Kinder- und Jugendförderung” am 01.10.2014 vorgestellt und dort einhellig befürwortet worden. Die Mitglieder des JHA fassten einstimmig den Beschluss den Stadtjugendring mit der Umsetzung des vorgelegten Konzeptes vorbehaltlich der im Haushalt bereitgestellten Mittel zu beauftragen.

Weiter ist der Etat für die Jugend im Haushalt 2015 vorgestellt, das “Brühler Kindernest e.V.” als örtlicher Träger der freien Jugendhilfe anerkannt und der Antrag der Katholischen Studierenden Jugend (KSJ Brühl) zur Bezuschussung der erforderlichen Baumbeschnitten auf ihrem Grundstück zugestimmt worden.

Außerdem sind die Neuanlage des Kleinkinderspielplatzes am Volkwinsweg und die Sanierung des Kinderspielplatzes am Berliner Ring, neben der Gesamtschule beschlossen worden.

Für den SJR anwesend: David Miron, Wilfried Müller, Nadine Wolters

 

 
 
'